Direkt zum Hauptbereich

LESEMONAT: JANUAR 2017

Hey Bücherwürmer!

Heute gibt es meinen Lesemonat für den Januar. Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen!  












Ich würde meinen Lesemonat nicht als gut, aber auch nicht als schlecht bezeichnen. Im Januar habe ich insgesamt vier Bücher gelesen, das machen 1.648 Seiten im Monat und 53 Seiten pro Tag.


Am Anfang des Jahres war ich relativ motiviert und hatte echt Lust zu lesen, denn ich will dieses Jahr unbedingt meine Reading-Challenge schaffen!

Diesen Monat haben mir wirklich alle Bücher gut gefallen, wobei es ein Buch gibt das mich echt enttäuscht hat, doch dazu später mehr.

Angefangen hat mein Lesemonat mit Die Liste der vergessenen Wünsche von Robin Gold. Dies war auch mein erstes Buch im Jahre 2017! Dieses Buch hat mir echt gut gefallen, es war an manchen Stellen total witzig und an manchen auch echt herzzerr
eißend. Jedoch muss ich sagen, dass es an manchen Stellen etwas langweilig war und ich nicht so die Lust hatte weiterzulesen. Alles in allem kann ich dieses Buch jedoch nur weiterempfehlen, da es eine supersüße und lockere Geschichte war. (4/5 Sternen)

Danach kam Flawed von Cecelia Ahern (Rezension findet ihr Hier). Ich hatte so große Lust dieses Buch zu lesen, sodass ich es auch echt verschlungen habe. Dieses Buch war der absolute Wahnsinn, es war spannend, aber auch an manchen Stellen echt detailliert und krass beschrieben. Auch die Geschichte konnte mich jede Sekunde packen, es war einfach nie langweilig. (5/5 Sternen)

Direkt danach habe ich den zweiten Teil gelesen, nähmlichPerfect von Cecelia Ahern. Ich musste einfach wissen wie es mit dieser Geschichte weitergeht. Und auch diesmal wurde ich von der tollen Autorin Cecelia Ahern nicht enttäuscht! Auch der zweite und somit der letzte Band dieser Dilogie, konnte mich wieder total überzeugen und fesseln! Auch hier wollte ich immer nach jedem Kapitel wissen wie es weitergeht. Dieses Buch habe ich in nur zwei Tagen durchgelesen, da es einfach total toll war. Ich kann diese Reihe nur jedem empfehlen! (5/5 Sternen)

Beendet hat meinen Lesemonat dann Joyland von Stephen King. Ich hatte total Lust auf ein Buch, wo ich mich grusele und Angst habe weiterzulesen. Als ich dann gesehen habe, dass es Joyland für nur 3,99€ gibt, musste ich es einfach mitnehmen und ausprobieren. Und leider muss ich nun sagen, dass Joyland mich wirklich sehr enttäuscht hat. Ich hatte hohe Erwartungen an dieses Buch, da ich einfach total viel Gutes von Stephen King gehört habe. Meiner Meinung nach, war dieses Buch jedoch alles andere als gut. Die Story wurde erst auf den letzten 50 Seiten spannend und ich hatte das Gefühl, dass dort auch die Geschichte erst richtig anfing. Leider muss ich sagen, dass der Klappentext einen wirklich hinters Licht führt. Es klang alles so spannend, doch der Klappentext entsprach einfach nicht dem wahren Inhalt des Buches. Ich hoffe, dass dieses Buch einfach nur ein Fehlgriff war und dass seine anderen Werke besser sind als dieses Buch. ( 2/5 Sternen)

Das war mein Lesemonat Januar, ich hoffe es hat euch gefallen. Vergesst nicht auf meinem Instagram Account vorbeizuschauen, @juleisreading !


Kommentare