Samstag, 11. März 2017

REZENSION: THE AMATEURS

Hey Bücherwürmer!



Heute gibt es meine Rezension zu „The Amateurs – Wer zuletzt stirbt“. Der Verlag und das Bloggerportal haben mir dieses Buch zum rezensieren zur Verfügung gestellt und dafür wollte ich mich bedanken!

Ich wünsche euch viel Spaß bei der Rezension!







Titel: The Amateurs – Wer zuletzt stirbt

Autor/in: Sara Shepard

Verlag: cbt (Verlagsgruppe Randomhouse)

Seiten: 320

Preis: Taschenbuch – 9,99€ [DE]

Aerin Kelly war elf, als ihre ältere Schwester Helena verschwand. Fünf Jahre später wird Helenas Leiche gefunden. Sechs Jahre später legt die Polizei den Fall zu den Akten, ohne einen Spur vom Mörder. Aerin macht sich auf eigene Faust auf die Suche. Über die Website Case Not Closednimmt sie Kontakt zu zwei Teenagern auf, Seneca und Maddox, die ebenfalls Angehörige verloren haben. Gemeinsam versuchen sie, den Fall Helena zu lösen. Doch als ihre Nachforschungen voranschreiten, schwant ihnen, dass ihre Zusammenarbeit kein Zufall ist. Und dass etwas – oder jemand – alle drei Fälle verbindet …



Cover: Also ich finde das Cover wirklich richtig toll. Die Farben harmonieren einfach richtig gut miteinander. Am Anfang habe ich mich gefragt, was diese Süßigkeiten dort zu suchen haben, doch wenn man das Buch dann liest, dann weiß man was diese Süßigkeiten zu bedeuten haben.

Schreibstil: Am Anfang musste ich mich erstmal an den Schreibstil gewöhnen, da das ja auch mein erstes Buch der Autorin war. Doch ich habe mich sehr schnell mit dem Schreibstil der Autorin angefreundet und kann nur sagen, dass Sara Shepard echt richtig toll schreiben kann! Das Buch ließ sich sehr flüssig lesen und ich hatte echt keine Probleme.

Charaktere: Ich muss sagen, dass ich mich am Anfang etwas schwer getan habe mit den Namen. Also es hat bei mir schon ein paar Seiten gebraucht, bis ich wusste, wer wer ist, da in dem Buch relativ viele Charaktere vorkommen. Trotzdem habe ich mich schnell zurechtgefunden und dann war das auch kein Problem mehr für mich. Die meisten Charaktere waren mir sehr sympatisch und ich fand es sehr gut, dass man die Gedanken von jedem Charakter mitbekam, da es nicht nur aus einer Sicht geschrieben wurde.

Inhalt: Als ich den Klappentext des Buches gelesen habe, wusste ich, dass es mir gefallen wird. Es klang einfach so spannend und ich wollte direkt wissen, was in dem Buch passiert. Und es hat mich auch nicht enttäuscht. Das Buch war von der ersten Sekunde an spannend und es gab echt fast gar keine Stellen in diesem Buch, die langweilig waren. Es ließ sich so unglaublich schnell lesen, sodass ich es nach zwei Tagen schon beendet habe! Ich konnte dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen, ich wollte immer wissen was dort passiert. Und das Ende, Leute… Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet! Ich saß vor dem Buch und musste erstmal realisieren, was dort passiert ist! Es war wirklich grandios und mit dem Ende bin ich wirklich mehr als zufrieden, da es einfach so überraschend kam und ich damit echt überhaupt nicht gerechnet habe!

Da mir das Buch so gut gefallen hat und es einfach so spannend war, kann ich dem Buch nichts anderes als 5 von 5 Sternen geben! An alle die dieses Buch noch nicht gelesen habe, tut es!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen