Direkt zum Hauptbereich

REZENSION: FURIOUS RUSH - VERBOTENE LIEBE

Hey Bücherwürmer!

Heute gibt es meine Rezension zu "Furious Rush - Verbotene Liebe". Vielen Dank an den Verlag und an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Wie mir das Buch so gefallen hat, das erfahrt ihr in dieser Rezension. :)










Titel: Furious Rush

Autor/in: S.C. Stephens

Verlag: Goldmann ( Verlagsgruppe Randomhouse)

Seiten: 550

Preis: Klappbroschur - 12,99€ [D], 13,40€ [A]

Geschwindigkeit liegt Mackenzie im Blut. Als Tochter der berühmten Cox-Familie möchte sie es in ihrem ersten Jahr auf der Motorradrennbahn allen beweisen. Doch sie hat nicht mit Hayden Hayes gerechnet – arrogantes Ausnahmetalent und Sohn der Erzrivalen ihrer Familie. Um das Ansehen der Cox zu retten, muss Kenzie gewinnen und sich vor allem von Hayden fernhalten, dem die Frauenherzen scharenweise zufliegen. Doch Kenzie muss feststellen, dass sie alles andere als immun gegen seinen Charme ist. Und dass sie beide etwas verbindet, das größer ist als der alte Hass, die Eifersucht und ein lebensgefährlicher Wettkampf ...

Cover: Ich muss sagen, dass ich das Cover nicht ganz sooo toll finde. Also ich finde es ganz okay, jedoch habe ich schönere Cover in meinem Bücherregal. Außerdem finde ich, dass die Personen auf dem Cover passen nicht ganz zur Beschreibung der Charaktere im Buch, aber das finde ich nicht so schlimm. :)

Schreibstil: Ich fand den Schreibstil wirklich großartig! Ich hatte überhaupt keine Probleme am Anfang in das Buch reinzukommen. Auch im Laufe des Buches habe ich nichts negatives bemerkt. Es war alles wirklich sehr verständlich und flüssig. Was ich ganz toll fand war, dass die Motorradrennen im Buch immer total spannend beschrieben wurden. Man hat als Leser wirklich mitgefiebert und ich konnte mir alles wirklich sehr gut vorstellen.

Das Einzige was ich zu bemängeln habe ist, dass die Kapitel mir zu lang waren. Ich habe wirklich lange für dieses Buch gebraucht, da ich wirklich nie motiviert dazu war weiterzulesen, weil die Kapitel teilweise 20-30 Seiten lang waren und das fand ich persönlich zu viel.

Charaktere: Die Hauptprotagonistin Mackenzie mochte ich am Anfang wirklich sehr. Ich finde sie ist wirklich eine sehr selbstbewusste und toughe junge Frau und sie lässt sich von niemandem was gefallen und das fand ich an ihr wirklich toll. Jedoch gab es an manchen Stellen so Sachen, die ich nicht ganz verstanden habe. Auch ihre Denkweise fand ich manchmal etwas fragwürdig, da sie an wirklich unpassenden Momenten an unpassende Dinge gedacht hat.

Hayden mochte ich am Anfang ehrlich gesagt nicht so wirklich. Er war mir einfach zu arrogant und hat mich an manchen Stellen einfach genervt. Jedoch hat sich das im Laufe des Buches geändert und zum Ende hin mochte ich Hayden wirklich sehr. Ich fand es einfach toll, dass die Charaktere so eine große Veränderung durchgemacht haben und am Ende zueinander gefunden haben.

Inhalt: Am Anfang war ich etwas skeptisch und wusste nicht ganz, ob mir das Buch gefallen würde, da ich nicht wirklich viel über den Rennsport weiß und mich das auch nicht wirklich interessiert. Jedoch wollte ich etwas neues ausprobieren und auch der Klappentext klang wirklich toll, deshalb habe ich das Buch dann auch angefragt. 

Es hat mir am Anfang auch etwas schwergefallen in die Geschichte und in den Rennsport einzutauchen. Doch ich habe relativ schnell reingefunden und ich fand das Buch wirklich sehr interessant! Obwohl es fast 500 Seiten hat, ist in den Kapiteln wirklich immer etwas passiert und es gab nur wenige Stellen, die mir nicht gefallen haben, oder die ich nervig fand. Sonst fand ich das Buch wirklich toll und es war mal etwas anderes. Auch die Handlung und die Dramatik im Buch waren eigentlich relativ interessant. Jedoch denke ich, dass ich das Buch nicht nochmal lesen würde. :)

Da ich das Buch ganz okay fand und es echt mal was anderes war und auch relativ interessant, gebe ich dem Buch gute 3 von 5 Sternen. :) Es ist aber definitiv zu empfehlen, also wenn jemand sich für eine spannende Liebesgeschichte interessiert, kann sich dieses Buch mal anschauen. 


Kommentare