Direkt zum Hauptbereich

REZENSION: GIRLS IN THE MOON

Hey Bücherwürmer!

Heute gibt es meine Rezension zu " Girls in the Moon". Ich habe dieses Buch vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen, danke dafür an dieser Stelle. :)

Wie mir das Buch gefallen hat, erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest. :)











Titel: Girls in the Moon

Autor/in: Janet McNally


Seiten: 350

Preis: 16,99€ [D] , 17,50€ [A] , ( Hardcover )

Liebe, Musik, New York! New York, die aufregendste Stadt der Welt! Phoebe, Tochter zweier Rocklegenden, besucht ihre Schwester Luna, die kurz davor ist, mit ihrer Band The Moons so richtig durchzustarten. Doch Phoebe möchte Luna nicht nur beim Berühmtwerden zusehen. Sie möchte, dass sich ihre Mutter und ihre Schwester versöhnen, sie möchte ihren Vater finden und Schluss machen mit allen Geheimnissen und Halbwahrheiten, die die Familie zerstört haben. Und sie möchte diesen Jungen kennenlernen, mit dem sie sich seit Monaten heimlich schreibt: Archer.



Cover: Also ich finde das Cover wirklich sehr ansprechend. Die Schrift und auch die Farben passen einfach sehr gut zueinander und auch das Mädchen auf dem Cover passt wirklich sehr gut drauf. Auch im Bücherregal sieht das Buch einfach toll aus. :)

Schreibstil: Ich fand den Schreibstil wirklich großartig! Die Kapitel waren nicht zu lang und es war alles direkt verständlich und es war wirklich sehr leicht zu lesen. Man ist förmlich durch dieses Buch geflogen.
Was ich noch toll fand war, dass in dem Buch manche Kapitel aus der Sicht von Phoebes Mutter beschrieben wurden. Der Rest wurde dann aus Phoebes Sicht beschrieben. :)

Charaktere: Ich mochte die Charaktere in diesem Buch wirklich sehr. Phoebe war mir sofort sympatisch und auch ihre ganze Familie war einfach so interessant. Ihre Eltern sind ja beide ehemalige Rockstars und auch ihre Schwester Luna, die in New York lebt, spielt in einer Band.
Luna mochte ich besonders, weil ich es einfach toll finde, dass sie das macht, worauf sie Lust hat und sich von niemandem etwas vorschreiben lässt.

Inhalt: Ich bin ohne große Erwartungen an dieses Buch dran gegangen, jedoch kann ich jetzt sagen, dass es mich positiv überrascht hat! In dem Buch gibt es nicht wirklich eine Spannung, es ist meiner Meinung nach eher ein Buch zum abschalten und mit einer sehr ruhigen und entspannten Atmosphäre. Auch wenn nicht wirklich viel passiert ist, mochte ich es dennoch sehr. Es hat mir einfach Spaß gemacht Phoebe in diesem Buch zu begleiten und was über ihre Familie zu erfahren.
Was ich auch wirklich toll fand war, dass in dem Buch manche Musiker wie Kurt Cobain, oder John Lennon erwähnt wurden und da hat mein Fangirlherz schon angefangen etwas höher zu schlagen. :D

Ich mochte das Buch wirklich sehr und es ist einfach ein Buch für zwischendurch, wo man nicht viel nachdenken muss während dem Lesen. Das Buch hat mich jedoch nicht komplett sprachlos zurückgelassen und es hat mir am Ende etwas gefehlt, deshalb bekommt es von mir 4 von 5 Sternen. Ich werde es bald bestimmt nochmal lesen. :)


Kommentare