Samstag, 15. April 2017

REZENSION: MARTHAS WIDERSTAND

Hey Bücherwürmer!

Heute gibt es meine Rezension zu „Marthas Widerstand“. Das Buch hat mir wirklich unglaublich gut gefallen, doch um zu erfahren wieso ich es so toll fand, müsst ihr weiterlesen.













Titel: Marthas Widerstand

Autor/in: Kerry Drewery

Verlag: One (Bastei Luebbe)

Seiten: 447

Preis: Hardcover – 16,00€ [D]

Alteresempfehlung: ab 14 Jahren

Im Zweifel gegen die Angeklagte.

Martha ist des Mordes angeklagt und sitzt in der ersten von sieben Zellen. Sieben Tage lang stimmt das gesamte Volk darüber ab, ob sie freigesprochen oder in eine kleinere Zelle verlegt wird. Die siebte und letzte Zelle ist klaustrophobisch klein, und genauso klein sind Marthas Chancen auf einen Freispruch. Denn die Umfragen zeigen, dass der Großteil der Bevölkerung sie sterben sehen will …
Doch was wäre, wenn Martha genau darauf spekuliert. Um dem Volk zu zeigen, dass es nicht in einer perfekten Demokratie lebt, sondern von den Machthabern perfide manipuliert wird? Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem viel mehr als ein einzelnes Menschenleben auf dem Spiel steht.


Cover: Das Cover ist unbeschreiblich schön. Dieses Buch sticht einem in der Buchhandlung direkt ins Auge, weil es einfach etwas besonderes ist. Auch wenn meiner Meinung nach Gesichter auf Buchcover schnell unschön aussehen können, finde ich dieses Buchcover einfach nur wunderschön. Man sieht direkt, dass einem eine tolle Geschichte erwartet.

Schreibstil: Am Anfang habe ich mich etwas schwer damit getan, in die Geschichte reinzufinden, doch das hat sich relativ schnell gelegt. Ich habe dieses Buch wirklich verschlungen. Der Schreibstil ist wirklich richtig klasse, das Buch lässt sich einfach richtig flüssig und schnell lesen. Obwohl das Buch nicht nur aus einer Sicht beschrieben wird, sondern aus mehreren, fand ich alles total verständlich. Ich fand es einfach toll, dass man so dann auch viele Einblicke bekommen hat. Besonders toll fand ich die Fernsehsendung. Ich habe mir während dem Lesen wirklich eine Fernsehsendung vorgestellt. Ich habe mir allgemein dieses ganze Buch als einen Film vorgestellt, da alles so unglaublich gut beschrieben wurde. Ich würde mich wirklich so über eine Verfilmung freuen, es hat echt Potenzial.

Charaktere: In diesem Buch gibt es relativ viele Charaktere, doch die Hauptprotagonistin hier ist Martha. Ich muss sagen, dass ich Martha unglaublich toll fand. Sie war so eine starke junge Frau und hat sich von nichts runterkriegen lassen und das fand ich wirklich sehr bewundernswert, wenn man bedenkt, was sie alles erlebt hat.
Auch andere Charaktere wie Eve fand ich wirklich sehr sympatisch. Jede einzelne Person in diesem Buch hat einen eigenen Charakter bekommen, was ich richtig toll fand.

Inhalt: Ich war wirklich sehr gespannt auf dieses Buch, da der Klappentext sich einfach so gut angehört hat und mich direkt gefesselt hat. Und als ich dann die ersten Seiten gelesen hatte, war sofort eine gewisse Spannung da. Man hat sich als Leser wirklich direkt gefragt, was das alles zu bedeuten hat und man wollte einfach mehr erfahren.
Diese Spannung blieb das ganze Buch auch über, was wirklich richtig toll war. Dieses Buch war keine Sekunde lang langweilig und es ließ sich so unglaublich schnell lesen. Man wollte einfach immer weiterlesen und mehr erfahren und zum Ende hin wurde alles sogar noch spannender. Ich war in diesem Buch drin und habe mich von nichts stören lassen. Am Ende ist mir sogar die ein oder andere Träne über die Wange gelaufen.

Ich weiß jetzt schon, dass dieses Buch eines meiner Jahreshighlights sein wird und deshalb bekommt es auch ganze 5 von 5 Sterne. Ich möchte den zweiten Teil am liebsten jetzt sofort lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen