Direkt zum Hauptbereich

LESEMONAT: JUNI 2017


Hey Bücherwürmer.



Heute gibt es für euch meinen Lesemonat Juni. Ich habe im Juni insgesamt 5 Bücher gelesen, das machen insgesamt 2192 Seiten und ca. 73 Seiten pro Tag. Ich bin ganz zufrieden mit den Zahlen und jetzt zeige ich euch welche Bücher ich gelesen habe und wie sie mir gefallen haben.
Schreibt mir gerne, falls ihr eines der Bücher kennt. :) Viel Spaß. 








1. All the bright places


Das erste Buch, das ich gelesen habe, war " All the bright places" von Jennifer Niven. Auf Deutsch heißt das Buch " All die verdammt perfekten Tage". Dieses Buch war mein erstes richtiges englische Buch und ich war wirklich sehr überrascht von dem Buch. Es konnte mich die ganze Zeit packen und hat mich am Ende sogar zum weinen gebracht. Dieses Buch gehört definitiv zu meinen Lieblingsbüchern und ich kann es nur jedem empfehlen. Auch für Leute, die versuchen wollen auf englisch zu lesen ist es zu empfehlen, denn es ist wirklich alles sehr leicht und verständlich. :) Dieses Buch hat von mir 5 von 5 Sternen bekommen und war mein Monatshighlight.








2. Trust Again


Das zweite Buch das ich im Juli gelesen habe ist der zweite Band einer bekannten Reihe, nämlich " Trust Again " von Mona Kasten. Da der erste Band ganz okay war, aber ich nicht wirklich den Hype drum verstanden habe, war ich umso gespannter auf den zweiten Band. Und ich muss echt sagen, dass dieser Band alles getoppt hat! Er hat von mir 5 von 5 Sternen bekommen und ist somit mein liebster Teil aus der ganzen Reihe, da ich die Story mochte und auch die ganzen Charaktere. Also nur zu empfehlen. :) Hier kommt ihr zur ganzen Rezension.










3. Feel Again


Das dritte Buch im Juni war auch der dritte und letzte Band der Again-Reihe, nämlich "Feel Again" von Mona Kasten. Auf den Band war ich wirklich sehr gespannt, denn viele meiner Freunde haben gesagt, dass es deren Lieblingsteil ist und dass es der beste Band der ganzen Reihe ist. Ich war auch sehr neugierig, denn in dem Buch geht es ja um einen "Nerd" und ich habe sonst nur Bücher gelesen, in denen der Junge ein "Badboy" und kein "Nerd" ist. Alles in Allem fand ich das Buch ganz gut, hatte aber zu hohe Erwartungen an das Buch, die am Ende nicht ganz so erfüllt werden konnten. Deshalb bekommt das Buch von mir auch 4 von 5 Sternen. Hier kommt ihr zur Rezension. 











4. Love is War

Das vorletzte Buch das ich im Juni gelesen habe, war "Love is War" von R.K. Lilley. Das Buch habe ich beim Bloggerportal angefragt und mich auch sehr darauf gefreut es zu lesen. Leider konnte mich das Buch nicht ganz überzeugen. Ich fand es vom Schreibstil her sehr gut und obwohl die Geschichte nicht ganz so toll war, konnte man trotzdem nicht aufhören das Buch zu lesen und ich möchte auch definitiv den 2. Band lesen. Ich will einfach gerne weiterlesen, weil ich noch viele offene Fragen habe und hoffe, dass sie mir im zweiten Band beantwortet werden. Das Buch hat von mir 3 von 5 Sternen bekommen und hier kommt ihr zur ganzen Rezension.











5. Rock my Soul

Und nun kommen wir zum letzten Buch des Monats. Auf "Rock my Soul" von Jamie Shaw habe ich mich am meisten gefreut, denn wie ihr wahrscheinlich schon wisst, liebe ich die ganze Reihe von Jamie Shaw. Leider muss ich nun sagen, dass mich der Teil etwas enttäuscht hat. Ich fand ihn zwar nicht schlecht, aber der Teil war etwas ernster und nicht ganz so witzig und spaßig zu lesen. Trotzdem fand ich das Buch ganz gut, da es mal was anderes war und deshalb bekommt es von mir auch 4 von 5 Sternen. Hier kommt ihr zur ganzen Rezension.











Vielen Dank, dass ihr auch diesmal wieder dabei wart. Falls ihr eines der Bücher ebenfalls gelesen habt, oder lesen wollt, dann schreibt es mir gerne in die Kommentare, ich freue mich immer sehr. Schönen Tag noch!

Kommentare

  1. Ich habe mir endlich "All the bright places" ausgeliehen und lese es hoffentlich bald =D.

    Wehe es ist nicht gut, Jule! xdd

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen