Mittwoch, 9. August 2017

REZENSION: DIE SEELE MEINER SCHWESTER

Hey Bücherwürmer


Ich habe letztens in einer Leserunde auf Lovelybooks ein Buch gelesen. nämlich "Die Seele meiner Schwester". Das war mein erstes Mal, dass ich ein Buch zusammen mit anderen Leuten in einer Leserunde gelesen habe und das fand ich relativ spannend und interessant, da man mitbekommen hat, was die anderen gut oder eben nicht gut fanden an dem Buch. :)

Wie mir das Buch gefallen hat, lest ihr in meiner heutigen Rezension.

Ich wünsche euch viel Spaß. :)









Titel: Die Seele meiner Schwester 

Orginaltitel: The Secrets We Keep

Autor/in: Trisha Leaver

Verlag: Kosmos Verlag

Seiten: 288

Preis: 14,99€ [D]

ISBN: 978-3-440-14913-3

Die Zwillinge Ella und Maddy ähneln sich äußerlich wie ein Ei dem andern. Doch während die beliebte Maddy überall um Anerkennung kämpft, sucht sich Ella lieber ein stilles Plätzchen, wo sie in Ruhe zeichnen kann. Eines Tages kommt es durch einen Streit der beiden zu einem tragischen Autounfall, bei dem Maddy ihr Leben verliert. Ella erwacht im Krankenhaus und wird von allen für Maddy gehalten. Aus Angst, ihre Eltern zu enttäuschen, übernimmt sie kurzerhand die Identität ihrer Schwester – und stellt bald fest, dass deren Leben voller dunkler Geheimnisse steckt. Ella muss sich entscheiden: soll sie die Lüge zugeben oder ihre eigenen Träume opfern?

Zuersteinmal möchte ich euch meine Meinung zur Leserunde sagen. Viele verschiedene Leute haben bei der Leserunde mitgemacht und ihre Gedanken und Meinung geteilt, was ich sehr interessant fand. Es gab vier Leseabschnitte, die wir lesen sollten und dann unsere Meinung dazu schreiben sollten. Auch ich habe dies getan und dabei die Meinungen der anderen gelesen, jedoch hätte ich mir gewünscht, dass man mehr auf die Beiträge der Anderen eingeht und mehr miteinander kommuniziert, sonst war die Leserunde ganz in Ordnung und ich würde bei einer weiteren gerne teilnehmen. :)

Nun kommen wir zu meiner Meinung zu dem Buch:

Cover: Das Cover sieht meiner Meinung nach sehr mysteriös und interessant aus und passt auch sehr gut zu der Geschichte. Auf dem Cover sind zwei Mädchen abgebildet, wahrscheinlich wegen den Zwillingen im Buch. Auch die Farben harmonierne sehr gut miteinander und mir gefällt es eigentlich sehr gut.

Schreibstil: Am Anfang war ich etwas unsicher und wusste nicht ganz, ob ich den Schreibstil mag. Es wurde alles so einfach erklärt und ich hätte mir etwas detaillierte Beschreibungen der Dinge oder Emotionen der Charaktere gewünscht. Im Laufe des Buches habe ich mich jedoch an den Schreibstil gewöhnt und das Buch ließ sich ganz leicht und schnell lesen, sodass ich es auch innerhalb weniger Stunden gelesen habe.

Charaktere: Die Hauptprotagonistin Ella war mir am Anfang sehr sympatisch, denn sie ist eher ein introvertierter Mensch, im Gegensatz zu ihrer extrovertierten Zwillingschwester Maddy. Maddy mochte ich zwar auch, aber an manchen Punkten habe ich sie nicht ganz verstanden. Im Laufe des Buches nahm meine Sympathie gegenüber Ella ab, denn ich verstand viele Situationen nicht, trotzdem war sie eine tolle Protagonistin, die viel durchgemacht hat und trotzdem versucht für ihre Eltern und ihre tote Schwester stark zu bleiben.

Inhalt: Ich war wirklich sehr gespannt auf die Geschichte, denn es klingt einfach sehr spannend und interessant, weshalb ich auch bei der Leserunde teilgenommen habe. Nachdem ich das Buch nun gelesen habe, kann ich sagen, dass das Buch relativ spannend war und auch interessant. Am Anfang fand ich es etwas verwirrend, dass die eigenen Eltern nicht erkannt haben, welche Tochter vor ihnen steht und auch viele Freunde haben es nicht erkannt. Während des Lesens habe ich immer auf einen Moment gewartet, der alles auflöst und vielleicht etwas spannender macht, doch leider wurde alles erst auf den letzten Seiten aufgeklärt und das fand ich leider etwas zu schnell, denn ich hatte das Gefühl, dass die Autorin schnell ein Ende schreiben musste. Außerdem hat mich das Ende ein wenig gestört, jedoch möchte ich nicht sagen wieso. :)

Auch wenn ich ein paar kleine Kritikpunkte habe, kann ich dieses Buch nur empfehlen, denn es ist eine besondere Geschichte und sehr unterhaltsam. Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen.


1 Kommentar:

  1. Hallo Jule,
    ich habe gerade deinen Blog gefunden und bleibe gleich mal da =)
    Ich bin gespannt, ob du auch so schnell Geschmack an den LB leserunden finden wirst, wie ich ;) Ich war zuerst eher zögerlich, aber jetzt kann ich mir gar nicht mehr vorstellen an keiner Leserunde teilzunehmen! Es macht süchtig!
    Liebe Grüße
    Martina
    http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen